Was bedeutet Social SEO?

Social SEO, also "Social Search Engine Optimization", steht für die Verbindung der klassischen Suchmaschinenoptimierung mit den Möglichkeiten des Social Media Marketings.

Wie kann ich soziale Netzwerke für die Verbesserung der Sichtbarkeit nutzen?

Ohne Social Media geht nichts mehr
Social SEOWie stark social Signals in die Rankings der Suchmaschinen einfließen ist Thema zahlreicher Studien und Diskussionen rund um den SEO Erdball. Wobei es mittlerweile nur mehr um die Gewichtung geht und nicht mehr um die Frage, ob es Auswirkungen für die Positionierung einer Webseite hat.
Spätestens seit der Einführung von Google+ im Jahr 2011 ist es ein Faktum, dass Google die Aktivitäten von Personen und Webseiten social Networks erfasst und auch bewertet. Mit der uns bekannten, konventionellen Optimierung, kann man nach wie vor sehr viel erreichen, die Zukunft liegt jedoch ganz klar im Bereich Social SEO.
Bei Social SEO nutzt man die sozialen Netzwerke zur Verbesserung der Rankings. Das heißt, man untersucht die Auswirkungen der einzelnen Kanäle auf das Ranking in Suchmaschinen, bewertet deren Status und arbeitet gezielt an der Einbindung dieser Netzwerke zur Verbesserung der eigenen Positionierung. Durch diese Art der Suchmaschinenoptimierung schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe:
Ich verbessere das Ranking meiner Internetpräsenz und erhöhe den Bekanntheitsgrad meiner Webseite oder meiner Marke durch gezielte Aktivitäten in den Social Networks.

Zu Social Media Marketing gehören aber nicht nur soziale Netzwerke, auch das Engagement in Foren und Blogs ist ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Social Media Kampagne.

Social SEO mit YouTube

Ein kleines Beispiel zum Thema Social SEO wäre ein YouTube Video. Abgesehen davon, dass die Einbindung dieser Videos wertvollen Content liefert, kann man sein eigenes Video auf YouTube für eine bessere Sichtbarkeit optimieren. Wir sehen nur zu oft qualitativ hochwertig gestaltete Eigenproduktionen, welche aber hinsichtlich Suchmaschinenoptimierung nicht genutzt werden. Unzählige Videos besitzen keine ausführliche Beschreibung, keinen Title, keine Kontaktmöglichkeit uvm.. Weiters wird die Möglichkeit der Verlinkung nicht genutzt. Vor allem dieser Punkt ist im Bezug auf SEO bzw. Social SEO ein immens wichtiger Faktor.
Anhand von YouTube-Videos kann man am besten sehen, was mit der Verbindung von Social Media Netzwerken und Suchmaschinenoptimierung gemeint ist.

Social SEO mit Google+

Google+ ist aus dem Bereich Social SEO nicht mehr wegzudenken. Auch wenn sich der eigene Kundenstock nicht in diesem Netzwerk bewegt, ist dieses Netzwerk ein wichtiger Faktor für die Bewertung einer Webseite, oder besser gesagt deren Betreiber. Die Bewertung einzelner Personen spielt für den Suchmaschinengiganten Google eine immer wichtigere Rolle, sprich Google beurteilt die Fachkompetenz einer Person unter anderem an dessen Aktivitäten im Internet sowie in den Social Networks. Und das Google in diesen Fällen das eigene Netzwerk gegenüber der Konkurrenz vorzieht, muss man nicht extra betonen.

Unabhängig davon, übermittelt ein Facebook, Twitter oder Pinterest Button auf der eigenen Homepage ein modernes Image.

Social Media Netzwerke kann man zu vielen Zwecken nutzen, einer davon ist die Optimierung, sprich Social SEO, um Traffic auf Websites zu lotsen. Vergessen Sie im Gesamtpaket Online Marketing nicht auf die Conversion-Optimierung!

Zurück

Anfrage senden